Doku Ritt durchs Riff Auf den Spuren der Seepferdchen

Nathalie Tesche-Ricciardi ist auf den Spuren der Seepferdchen, die erste Station ist die Lagune Etang de Thau bei Sète im Languedoc in Südfrankreich. Hier werden Austern gezüchtet, es gibt aber auch viel Plankton, und das wiederum mögen die Seepferdchen. Die Austernbänke bieten ihnen sogar ein Jagdrevier und zwischen vielen künstlichen Riffen (gesunkene Boote) gute Plätze.

Weiterlesen

Experimente rund um Wasser mit der Maus

Die WDR-Maus ist sehr neugierig und erforscht so allerlei mit ihrem Team… Auf der Maus-Seite finden sich allerlei Fragestellungen und Experimente zum Thema Wasser, beispielsweise:

Speisestärke und Wasser oder
Kirschen und Wasser, oder
wie baut man ein Iglu
und vieles mehr!

http://www.wdrmaus.de/extras/mausklick/mausklick.php5?detail=220820160930

26. April 1956: Erstes Containerschiff der Welt sticht in See

Heute widmet der WDR dem ersten Containerschiff der Welt seinen Stichtag, heute im Jahre 1956 schickte Reeder Malcom McLean 1956 das erste Schiff auf die Reise (zuvor waren es komplette Lastwagen

Weiterlesen

Der Waschlappen des eisernen Kanzlers – WDR-Zeitzeichen

Ein interessantes Zeitzeichen wurde heute im WDR 5 ausgestrahlt: Die Hintergründe des dramatischen Duells zwischen dem Sozialisten und späteren SPD-Mitgründer Ferdinand Lassalle und dem eisernen Kanzler Otto von Bismarck.

Weiterlesen

Literaturmarathon 2015: 100 Bücher vom Wasser

Der WDR 5 Literaturmarathon am 13. und 14. März 2015 entführt seine Hörer in 100 Texten in Wasserwelten. Die Hörer haben Textvorschläge gemacht und Schauspieler und Sprecher lesen diese Texte – unter und überwasser.

Weiterlesen

Nachlese Lokalzeit mit PechaKucha Wasserwelten bei Coworking Night

WDR mit Liveschalte bei Five to Nine

Peter Rueben und das Team der WDR Lokalzeit war bei der Coworking Night dabei, mit in dem kurzen Überblick über die Veranstaltung ist auch ein kleiner Ausschnitt mit meinem Pechakucha-Vortrag über die Wasserwelten!

Der Beitrag mit der Liveschalte ist noch bis voraussichtlich Mittwoch, 3.9.2013 in der WDR Mediathek abrufbar.

Pechakucha sind übrigens Kurzvorträge mit 20 Folien und einer Gesamtpräsentationszeit von 6 Minuten 40 Sekunden. Hintergrund dieser aus Japan stammenden Präsentationsform ist reine Unterhaltung – und so habe ich auch meine Präsentation gemacht: Als heitere, spannende, überraschende Blicke in die Unterwasserwelt. Mir selbst hat der Vortrag auch gemacht, auch wenn ich noch so viel mehr häte erzählen können, über meinen Unterwasser-Astronautentest, dei unterwasserarchäologische Ausbildung, Unterwasserakrobatik (wie es ist, unter einem Schiffskiel entlang zuspazieren) oder spannende Begegnungen mit Tieren wie niedlichen Kugelfischen, gefährlichen Steinfischen oder winzigen und wunderschönen Nacktschnecken…

Coworking Night
http://www.garagebilk.de/termin/coworking-night/

www.coworkingnight.com

Waschmaschine und die Sendung mit der Maus

Die Sendung mit der Maus befasst sich hier mit der Waschmaschine

Was passiert eigentlich in der Maschine, wenn diese wäscht? Armin Maiwald und sein Mausteam haben eine Maschine so präpariert, dass man den Waschgang beobachten kann – von innen. Welchen Weg nimmt das Wasser, wenn man den Hauptwaschgang eingestellt hat? Welchen Weg nimmt das Wasser, ab wann wird es zur Lauge? Und warum sieht die Trommel so aus, wie sie aussieht? Wozu sind die Löcher gut? Wo ist das Rückschlagventil, wie wird der Zulauf gesteuert? Wie wird geschleudert?…

Die Sendung mit der Maus – Waschmaschine

Studie zu den Schrumpelfingern

Warum werden unsere Finger und Füße beim längeren Kontakt mit dem Wasser runzelig?

Eine Studie dazu liefert Kenntnisse, zu lesen und hören im WDR 2 Mittagsmagazin

Christina Sartori aus der Wissenschaftsredaktion erzählt von den Ergebnissen. Früher dachte man, dass es daran liegt, dass die Finger bei längerem Wasserkontakt aufquillt. Dem ist allerdings nicht so, mehr hat es mit dem Nervensystem zu tun und es steht ein besonderer Vorteil dahinter…

http://www.wdr2.de/panorama/schrumpelfinger100.html