Sand – die neue Umweltzeitbombe

Die sehenswerte Doku von Denis Delestrac über den weltweiten Sandbedarf ist zwar von 2011, aber aktueller denn je. Momentan läuft sie gerade wieder in der Mediathek bei Arte.

Weiterlesen

Advertisements

Zeichnungen auf Eis und Sand von Jim Denevan

Der kanadische Künstler Jim Denevan wurde bekannt durch Zeichnungen, die er auf Sand, Erde und Eis anfertigt. Viele Arbeiten sind in ihrer bemerkenswerten Dimension erst aus erhöhter Perspektive zu sehen.

Weiterlesen

Hochwasserschutz – Deiche oder Auen?

In Sachsen-Anhalt wird aktuell extremes Elbe-Hochwasser erwartet, Passau, Magdeburg und Halle haben ebenfalls mit dem Hochwasser zu kämpfen.

Hochwasser Jahrhundertflut (Artikel in der ZEIT online)

Da taucht die Frage auf, wie man sich dagegen schützen kann – oder besser, wie man mit dem Wasser ökologisch sinnvoll umgehen kann. Immer noch aktuell ist dieser Beitrag Deiche oder Auen.

Vor einer Woche wurde die sehenswerte ARTE-Dokumentation zum Thema Sand  ausgestrahlt:

Sand – die neue Umweltzeitbombe behandelt auch das Thema Küstenschutz und zeigt die Aufgabe, die wandernde Sandflächen auch haben – unter anderem Künstenschutz. Durch zunehmende enge Bebauung und andererseits Entfernen des Sandes (für Bauvorhabne als kostenfreie Zutat für Beton), aber auch durch Talsperrenbau, der Nachbildung neuer Sandvorkommen, die Wnaderung von Steinen entlang der Flüsse bis zum Meer abnimmt sind die natürlichen Strände dieser Welt gefährdet. Mit ihr die Lkosysteme, die von ihr leben und Zonen, in denen Menschen Erholung suchen, denn ein Urlaub am Strand ist für viele nach wie vor sehr erstrebenswert!

Wir benötigen mehr Wissen und Lobby für natürlichen Küstenschutz, sei des durch Sandzonen, die wandern dürfen, Mangrovenwälder als natürliche Flutbarrieren und die vielen anderen System, die wir Menschen durcheinander bringen…

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) informiert umfassend zum Thema Hochwasserschutz.

Passend dazu auch der Kommentar der Stuttgarter Zeitung über die Folgen unserer Gier und das Thema besserer Hochwasserschutz durch Renaturierung von Auen, weniger Versiegelung sowie gegen Baugebiete in ehemaligen Auen. Ein tolles Baumodell wurde im Rahmen des Masterplans Emscher Zukunft realisiert: Dort wurde ein sogenannter »Retentionsraum«, ein Regenrückhaltebecken für den Hüller Bach in die »Afrikalandschaft« der Zooanlage der ZOOM-Erlebniswelt integriert!

Afrika Verbindet (TV Bericht)

Physik im Strandkorb. Von Wasser, Wind und Wellen

James Trefil

»Physik im Strandkorb. Von Wasser, Wind und Wellen«
rororo, 9,90 Euro, Deutsch von Helmut Mennicken

Der Autor James Trefil ist Professor für Physik an der George-Mason-Universität in Fairfax, Virginia. Tätig war er u.a. am Deutschen Elektronen-Synchronoton in Hamburg und dem europäischen Kernforschungszentrum (CERN) in Genf.

Wie kommt es zu Kieselstränden, welche Arten von Wellen gibt es, wie kommt es zu den Riffelmustern am Dünensand? Diese und viele andere Fragestellung erklärt der Physiker in erzählten, sehr informativen Geschichten.

Inhalt

  • Einleitung
  • All das viele Wasser
  • Das salzige Salzmeer
  • Die Gezeiten
  • Auf der Suche nach Planet X
  • Die Rückseite des Mondes
  • Wellen schlagen an den Strand
  • Die Brandung
  • Blasen im Schaum
  • Die Form der Wellen
  • Der Pudding der Königin
  • Vom Strand und vom Baseball
  • Burgen im Sand
  • Von Segelschiffen und Skeletten
  • Von hüpfenden Steinen
  • Register