Neue Unterrichtsmaterialien Plastik im Meer

Ostseeforscher und Museumspädagogen arbeiten aktuelles Umweltthema für unterschiedliche Schularten aus.

Neue Unterrichtsmaterialien »Plastik im Meer« entwickelt

»Plastik im Meer – Ursachen und Folgen für Meeresökosysteme«

Gemeinsame Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern, des IOW und des Deutschen Meeresmuseums Stralsund. Ladbar als PDF auf der Webseite.

Vormerken: Beluga am 11./12. in Schweinfurt

Von April bis Ende Juni 2016 macht das Greenpeace-Schiff »Beluga II« Station in deutschen Städten, um über den Lebensraum Meer und Plastikmüll zu informieren.

Unter anderem erfahren die Besucher Wissenswertes zur Plastikvermeidung https://www.greenpeace.de/node/16134

Letzte Station im Juni ist Schweinfurt– am 11./12. Juni
Mehr unter: https://www.greenpeace.de/beluga

www.facebook.com/greenpeace.beluga

17 Tonnen Müll aus Nord- und Ostsee gefischt

Berlin – Neben reichlich Hering, Seelachs oder Scholle haben Fischer bis Ende 2015 auch mindestens 17 Tonnen Müll aus Nord- und Ostsee gezogen. Mehr als drei Viertel der gefischten Abfälle bestanden aus Kunststoff, wie der Naturschutzbund (Nabu) am Mittwoch mitteilte.

Weiterlesen

Riesige Plastikmengen gelangen ins Meer

Schätzungen zufolge gelangen fünf bis dreizehn Millionen Tonnen jährlich in unsere Meer, Tendenz stark steigend. Bisher schätzen Forscher, das die gesamte Masse des schwimmenden Plastiks zwischen 6.350 und 245.000 Tonnen beträgt. Allerdings war unklar, wie viel sich bereits irgendwo abgelagert hat und vor allem, wie viel fortlaufend dazukommt. Weiterlesen

PET-Flaschen Regatta auf der Ollen

Berne · Lemwerder. Mehr Spaß mit Mehrweg“ heißt das Motto einer Spaßolympiade, zu der die evangelische Jugend Wesermarsch Jugendliche aus dem ganzen Landkreis eingeladen hat. Zehn Teams aus Lemwerder, Berne und dem Kreisnorden werden am Sonnabend, 19. Juli, ab 10 Uhr aus leeren Plastikflaschen, Bambusstäben und Kabelbindern Flöße kreieren und diese anschließend in Höhe der Fußgängerbrücke auf der Ollen zu Wasser lassen. Gegen 11.30 Uhr startet die erste von zwei Wettkampfphasen.

Weiterlesen

Mehr Plastikmüll als Jungfische in der Donau

Alarmierende Ergebnisse liefern LimnologInnen der Universität Wien: Das Team um Hubert Keckeis führte im Zuge eines Forschungsprojekts über Jungfische in der Donau erstmals eine Mengenabschätzung der Plastikfracht in Europas zweitgrößtem Fließgewässer durch.

Weiterlesen

StadtZürcher Seeüberquerung

StadtZürcher Seeüberquerung
Schwimmen mitten im Zürichsee? Kein Problem bei der StadtZürcher Seeüberquerung!
Die Strecke führt 1.500 Meter vom Mythenquai in das gegenüberliegende Strandbad Tiefenbrunnen.

Mittwoch, 2. Juli 2014
Ersatzdaten: 9. Juli, 20. August 2014

StadtZürcher Seeüberquerung
Today public swimming (distance 1.500 meters) at Zurichsee, Switzerland. Start at 3 pm at Strandbad Mythenquai (Mythenquai 95) to Strandbad Tiefensee (Bellerivestraße 200). http://www.seeueberquerung.ch

Wednesday, 2 July 2014
alternative date July 9 , August 20 2014

ps der Zürichsee ist übrigens erstaunlich sauber (zumindest was ovberflächlich gesehen Müll im Wasser angeht), insbesondere für einen See, der so nah einer großen Stadt liegt.Die Mikroplastikfunde, die leider auch im Zürichsee gefunden wurden, sind leider ein anderes Thema, auch da ist dieser See genauso betroffen wie andere in der Schweiz.
Siehe diesen Bericht bei eauemi Plastik-Verunreinigungen im Genfersee

Meeresmuseum Stralsund: Sonderausstellungen zum Thema Meer, Mensch & Müll

Sonderausstellungen »Geisternetze – tödliche Fallen« sowie »Mensch · Müll · Meer« im MEERESMUSEUM Stralsund: In der Ostsee gehen jährlich tausende Fischernetze verloren. Allein vor den deutschen Küsten sind die Positionen von hunderten verlorenen Netzen belegt. Der WWF Deutschland, das Deutsche Meeresmuseum und der Verein archaeomare e. V. haben 2013 ein Projekt zur Dokumentation der »Geisternetze« gestartet – mit finanzieller Unterstützung der Schweizer Drosos Stiftung.

Weiterlesen