boot 2019 love your ocean: Vorträge Fundgeschichten

Hervorgehoben

Bereits zum dritten Mal ist »love your ocean« dabei – diesmal in Halle 14 nahe dem Eingang Ost. Mehr über die Nachhaltigkeitsinitative »love your ocean: Weiterlesen

Advertisements

Rücklese Boot 2016

Die Zeit der Boot-Messe war angefüllt mit vielen Eindrücken und Aktivitäten. Einige davon liste ich hier auf (die Impressionen und vielen Informationen wirken noch nach!):

Weiterlesen

Messe »Boot« beginnt in Düsseldorf

Ahoi,

vom 23. bis 31. Januar findet wieder die »Boot« in Düsseldorf statt. Es ist das Ereignis für Wassersportbegeisterte, Segler, Paddler, Surfer, Taucher usw.

Taucher sollten sich den zweiten Samstag vormerken, da treffen sich zu Bundes-Ausbildertagung (BAT) des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) wieder Tauchlehrer und Ausbilder. Sie findet am Samstag, 30. Januar 2016, 10:30 Uhr bis 14:00 Uhr im Saal 1 im Congress Center Düsseldorf (CCD) Süd statt.

Weiterlesen

»Boot 2013« – erste Nachlese – Boat show at Düsseldorf – a review

Am Samstag und Sonntag war ich – so wie jedes Jahr – auf der weltgrößten Messe für Wassersport, der »Boot« in Düsseldorf unterwegs. www.boot.de

Ich bin noch dabei, die vielen Eindrücke und Gespräche zu verarbeiten, nach und nach werde ich in den kommenden Wochen und Monaten immer wieder interessante Aktivitäten, Neuigkeiten und Projekte der Messe vorstellen. Zunächst eine erste kleine Rückschau:

Schön war es, die beiden Abenteurer Manfred Schröter und Joachim Kreuzer von »New Historical Adventure« in der Bootsalle beim »Classic Forum« wieder zu treffen. Die beiden planen ihr , im Sommer mit ihrem selbstgebauten Yorkbot, dem Ruderboot »Confiance« 3200 Kilometer in historischen Outfit den Yukon-River entlang zu fahren.

Eher auf dem Trocknen aber mit viel Balance verbunden ist das Sportgerät, das Sensoboard, dass ich in der Kite- und Surferhalle entdecken konnte. Surfen und Balancefinden fürs Büro – ganz ohne Wasser – und Handmade in Germany… entwickelt von einem ehemaligen Profisurfer »a never ending ride«, wie es so schön heißt! Ansonsten war der Teil der Aktionshalle mit dem Wasserbecken stark auch von Stand-up-Paddlern dominiert, immer noch neben Kite-Surfen starker Trendsport. Dennoch hat es mich sehr gefreut, wenn ich Besucher mit frisch erworbenen Gabelbäumen entdecken konnte…

Bereits im letzten Jahr gab es in erste Eindrücke der Expedition, nun steht eine Filmpremiere an: Unterwasserarchäologe Florian Huber von der Arbeitsgruppe für Maritime und Limnische Archäologie (AMLA) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und sein Team stellte ein spannendes Filmprojekt vor: »Die Höhle der Toten«, der 3D-Film begleitet vier professionelle Forschungstaucher auf Expedition in den Cenoten von Yucatan in Mexiko. Es ist das mit über 1000 Kilometer größte Unterwasserhöhlensystem der Welt! Forscher vermuten hier den Untergang der Maykultur. Sie sind auf den Spuren frühererTotenstätten der Mexikaner.

Für diejenigen, die die ersten Stufen der Unterwasserarchäologie als Sporttaucher durchlaufen wurden, das Ausbildungsschema der Nautical Archaeological Society läuft nun nicht mehr in Deutschland mit der Deguwa sondern direkt mit dem Verband deutscher Sporttaucher (VDST). Im Bereich der NAS-Ausbildung steht dort eine sehr interessante Unterwasserausgrabung im Mittelmeer für den Sommer an, bei der auch ambitionierte Sporttacher mitmachen können.

In nächster Nähe zum VDST-Stand stellte der NABU u.a. seine neue Broschüre zum Thema Müll im Meer und Regionalen Strategien für Meere zum Thema Plastik vor. Seit einigen Monaten sind bei der »Fishing for Litter«-Initiative nun auch die ersten Nordseehäfen mit dabei.

Auch Initiativen wie Projectaware gaben wichtige Hifestelllungen für Beach-Cleanups und umweltfreundliches Tauchen (Handlungsempfehlungen – 10 Wege, um die Unterwasserwelt zu schützen) und unterstützen Strandreinigungsaktionen.

Ebenso spannend wie Florian Hubers Präsentation war auch der Vortrag von Jill Heinerth. Die Pionierin der Unterwasserforschung, die auch für den National Geographic unterwegs ist, berichtete von ihren Aktivitäten als Höhlentaucherin, beispielsweise in der Arktis in einem Eisberg…

Es gibt seit letztem Jahr eine neue Meeresschutzorganisation zum Schutz der Haie – Projekt Shark Savers. Sie verknüpft Information mit Wissenschaft.

Sharkproject waren auch wie in den letzten Jahren mit einem großen Aktionsstand dabei. Ich bin sehr gespannt auf neue Forschungsergebnisse zu Studien, die sich auf gesundheitliche Auswirkungen von Haifleisch auf den menschlichen Organismus beziehen. Abgesehen davon, daß sich durch Haifischkonsum kriminelle Wirtschftsstrukturen gebildet haben und durch rücksichtslose Fangmethoden Tiere mißhandelt werden (z.B. durch Finning) und vor allem Arten in Ökosystemen fehlen, die wichtige Funktionen haben, kann dies ein großes Thema werden, was möglicherweise den Haischutz auf weiter Ebene ermöglicht!

Neuigkeiten am Roten Meer zur Nachhaltigkeit: Die El Quseir Charta war eher eine Absichtserklärung ohne viel Einfluss, nun gibt es die Dahab Charta­: Awareness – Research – Sustainability, die zusammen mit ortsansässige Beduinen entwickelt wurde, es ist eine lokale Nachhaltigkeitsinitiative die Tourismus und Umweltschutz miteinander vereinbaren will. Informationen unter OpenOcean.org.

Apropos Nachhaltigkeit im Tauchtourismus. Einige Anbieter von Tauchzubehör auch im Bereich Textil fangen an, sich nach und nach, sich umweltfreundlich aufzustellen, z.B. IQ, die erste Kollektionen aus Biobaumwolle anbieten und deren Fertigung in Europa erfolgt (und nicht Asien wie bei vielen anderen) und die eigene Standards im Unternehmen etabklileren (IQ green). Andere wiederum wie der Reiseanbieter Aqua Mountain Travel kombiniert dies von Anfang an (dahingehend, daß z.B. die Bevölkerung mit eingebunden wird und angebotene Hotels der Wander- und Tauchreiseangebote nicht zu großen Ketten gehören). Im Umfeld der Verbände gibt es neben dem Projekt Saubere Meere (von NABU und VDST) auch eine neue Initiative vom Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) und fairdiver. Ich werde über dieses und weiteres berichten…

Some news of Boot fair Düsseldorf www.boot.de I went last Saterday and Sunday to the world biggest boat show. I will present some highlights in the next weeks for you:

New historical adventure tour of Manfred Kreuzer und Joachim Schröter at Yukon River, the neverending ride with sensoboard, a new environmental project shark savers, sustainability at Red Sea with Dahab Charta, sustainability and diving and green tourism – together with german diving association VDST and NABU and FAIRshelter, underwater pioneer Jill Heinerth and cave diving, fishing for litter-intitiative of NABU and VDST and much more…

New Historical Adventure auf der »Boot« 2013

Mitte Dezember kam das  Expeditionsboot Confiance in die neu errichtete Werfthalle und Kleinigkeiten werden verbessert. Auch dieses Jahr ist das Team von New Historical Adventure (Joachim Kreuzer, auch Red Badger genannt und Manfred Schröter) wieder in historischer Kleidung auf der Boot anzutreffen: Halle 15 im Bereich des Classic Forums.
Die Beiden planen eine erste gemeinsame Tour, eine Yukon – Expedition mit einem bei Red Badger selbst hergestellten historischen Boot. Sie wollen den Yukon River von den Quellseen im Gebirge des Yukon Territorium bis zur Beringsee in Alaska in historischem Outfit befahren. Mehr auf der Webseite von www.new-historical-adventure.de > Yukon Tour 2013 und auf der Facebookseite Yukon Tour 2013

www.new-historical-adventure.de

Früherer Bericht über die Yorkboottaufe bei eauemi. Ich habe die beiden im letzten Jahr auf der Boot getroffen, mal sehen, wie es den Beiden nun vor ihrer großen Tour geht!

New historical adventure team (Joachim Kreuzer „Red Badger“ and Manfred Schröter) are planning Yukon River Tour 2013 – from Yukon mountain region to Bering Sea / Alaska – in historical outfit and a self made boat called Confiance

Boot Düsseldorf – 19.–27.01.2012 – Stars der Regattaszene

Segelsport erleben im Segel Boot Center der boot 2013

Roland Gäbler und die neue olympischen Katamaran-Klasse »Nacra 17«.

Der zweifache Vendée Globe Teilnehmer, Norbert Sedlacek (Österreich) ist zu Gast. Skipper und Visionär Alain Thébault spricht über Hydroptère und weiteres

Profisegler der Einhandszene, der Hamburger Jörg Riechers berichtet von der Saison 2012 und Vendée Globe 2016. Profisegler Tim Kröger stellt sein neuestes Buch vor und Anna-Maria Renken, die auf ihrer Class40 »Sevenstar Yachttransport« erfolgreich war, soll sich auch angesagt haben.

Die Fotowelt mit Unterwasserbildern verändert sich: Die Underwater Pixel World wird Water Pixel World. Im Düsseldorfer Aquazoo wird heute (passend zur Boot Eröffnung) Yaqu Pacha – Fotoausstellung im Treppenhaus gezeigt. YAQU PACHA setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 1992 für den Schutz wasserlebender Säugetiere Südamerikas ein.

Stars der Regattaszene im Segel Boot Center der boot 2013

www.boot.de 2013 vom 19. bis 27. Januar

19th to 27th January 2012: 44th International Boat Show Düsseldorf

Diving at Boot

Trailer der Boot 2013 Düsseldorf »360° Wassersport erleben«

Zum Start der Messe »Boot« gibt es eine neue Imagekampagne: Neun Frauen und Männer, die ihren Sport mit Leidenschaft und Können betreiben, stehen im Mittelpunkt der neuen Kampagne von »360° Wassersport erleben«, mit der die boot künftig werben wird. Fotografiert wurden Laienmodels, die als begeisterte Segler, Surfer, Taucher oder Motorbootfahrer im Alltag die unterschiedlichsten Berufe ausüben. Es gibt insgesamt neun Plakatmotive zu den Themen Segeln, Motorbootfahren, Tauchen, Windsurfen, Kitesurfen, Paddeln, Angeln, Luxusyachten und Urlaub. Die Darsteller wurden über einen Aufruf in Wassersportmedien und in sozialen Netzwerken gesucht und gefunden. Im Frühjahr 2012 vor Kapstadt, Südafrika wurde die Kampagne produziert (Konzept: Kaiserberg Kommunikation, Duisburg, in Kooperation mit der Schwester-Agentur Schulterblatt36 in Hamburg).

Ab 19. Januar werden rund 1.650 Aussteller aus mehr als 50 Ländern in den Messehallen am Rhein ihre Neuheiten und Service vorstellen.

Messe Boot 2013 vom 19. bis 27. Januar

Der neue Trailer zur Boot

Boot 2012 in Düsseldorf

Boot Düsseldorf 21.–29.01.2012

In den Messehallen 3 und 4 werden zur »Boot« 2012, der weltgrößten Verbrauchermesse für den Tauchsport rund 320 Aussteller erwartet. Unterwasserfotografen und –Filmer sind gespannt auf die »Underwater Pixel World« Ausstellung. Bereits im letzten Jahr gab es die »HotShot« Sonderschau mit interessanten Fotos (übrigens nicht alles in Farbe, auch Schwarz-Weiß war toll vertreten). Ich persönlich bin neugierig, was sich im Bereich umweltfreundlicher Produkte und Services im maritimen Bereich getan hat. Und ich freue mich auf ein Wiedersehen bei HEPCA, Beuchat, VDST und anderen.

Tauchen auf der Boot Diving at Boot Show

 21th to 29th January 2012: 43th International Boat Show Düsseldorf
> http://www.boot.de