boot 2019 love your ocean: Vorträge Fundgeschichten

Hervorgehoben

Bereits zum dritten Mal ist »love your ocean« dabei – diesmal in Halle 14 nahe dem Eingang Ost. Mehr über die Nachhaltigkeitsinitative »love your ocean: Weiterlesen

Advertisements

30 Jahre BMUB – Festival der Umwelt im Gasometer Berlin

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) wird 30 Jahre alt. Begangen wird das Jubliäum am 10. und 11. September mit einem Geburtstagsfest rund um Umweltthemen, als Festival der Zukunft im Gasometer und neuem Campus in Berlin. Weiterlesen

EU-U.S. Conference Series: »Sustainable Oceans: Reconciling Economic Use and Protection«

3rd conference: ‚Good Governance for Sustainable Marine Development‘
Cascais (Lisbon), June 3 to 5, 2013

The conference is organized in cooperation with the Earth Institute at Columbia University, New York and the Kiel Excellence Cluster »Future Ocean«. The focus of the 2013 conference will be on good governance for sustainable marine development.

DRITTE OZEANKONFERENZ?
Der portugiesische Präsident wird die dritte Ozeankonferenz unter der Leitung der Dräger Stiftung in Lissabon eröffnen. Thema ist die künftige Europäische Ozean Allianz, deren Ziel ist die gerechte Verteilung und nachhaltige Nutzung der Meere.

Eine nachhaltige Weltordnung für die Ozeane
Die dritte und abschließende Ozeankonferenz der Dräger Stiftung wird im Juni vom portugiesischen Präsidenten Anibal António Cavaco Silva und Prince Albert II von Monaco eröffnet werden. Dies zeigt mit welcher Ernsthaftigkeit Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in Europa und den USA die Einrichtung einer künftigen Europäischen Ozean Allianz verfolgen, deren Ziel die gerechte Verteilung und nachhaltige Nutzung der Meere sein wird.

http://www.draeger-stiftung.de/en/foundation-programs/conferences-2013/sustainable-oceans.html

Gründung der Deutschen Meeresstiftung am Tag der Ozeane
Nach viel Vorbereitungszeit steht die Gründung der Deutschen Meeresstiftung zum Tag der Ozeane an. Die Ziele dieser interdisziplinären Stiftung sollen sein den regelmäßigen Dialog zwischen allen deutschen Meeresakteuren zu fördern, das Wissen um Nutzung und Schutz der Meere öffentlich zu machen und maritime Themen und deren Chancen für Deutschland in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Insbesondere soll durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die Rolle Deutschland als Innovationsführer in Meeresthemen vorangetrieben und  die Integration des Themas Meer in allen Bildungsbereichen verankert werden. Ein Koordinierungstreffen fand Anfang April im Bundespresseamt statt.