OCMA Konferenz in Oxford: Heraklion und maritime Wirtschaft der Spätzeit

Franck Goddio freut sich auf nächste Konferenz des Oxford Centre for Maritime Archaeology (OCMA) im März. Die OCMA Konferenz an der Oxford Universität im März 2013 befasst sich mit Heraklion im Zusammenhang mit der maritimen Wirtschaft der ägyptischen Spätzeit (»Heracleion in context: The maritime economy of the Egyptian Late Period«.)

Das Symposium befasst sich mit dem ägyptischen Seehandel um den Hafen Thonis-Heraklion in seiner Spätzeit und und seine Bedeutung für den damaligen Seehandel. Heraklion war das Tor zu Ägypten, ein wichtiger Knotenpunkt im Handelsnetz des östlichen Mittelmeers durch das Waren in und aus Ägypten gelangten.

Hafen und Hafenbecken enthalten viele bemerkenswerte Beweisen für die maritime Handelswirtschaft einschließlich der Zoll Verordnungen, Handelsgewichten, Münzen sowie Überreste von 64 alten Schiffen. Das Institut Européen d’Archéologie Sous-Marine (IEASM, www.ieasm.org) hat insbesondere die Topographie dieser Hafenstadt näher untersucht.

Das Symposium präsentiert die neueste Arbeiten von Wissenschaftlern: Ausgrabungen bei Heraklion und weiter reichenden Studien, die die wirtschaftliche Entwicklung und Rolle des Hafens für den Seehandel der ägyptischen Spätzeit untersuchten. Auch Franck Goddio wird bei diesem Symposium dabei sein.

»Heracleion in context: The maritime economy of the Egyptian Late Period«

15.-17.3. The Queen’s College, University of Oxford

Weitere Information und Anmeldung

Franck Goddio is looking forward to next conference of the Oxford Centre for Maritime Archaeology (OCMA) in March. The next OCMA conference will be held at Oxford University in March 2013 on the topic »Heracleion in context: The maritime economy of the Egyptian Late Period«.

Symposium on Thonis-Heracleion at Oxford University in March
More information and registration at: http://www.arch.ox.ac.uk/heracleion-conference.html

 »Heracleion in context: The maritime economy of the Egyptian Late Period«

15-17 March 2013, The Queen’s College, University of Oxford

Werbeanzeigen

Internationales Maritimes Museum Hamburg

Im historischen Kaispeicher B  Webseite Erlebniswelt
http://www.internationales-maritimes-museum.de/de/home.html

Einmal im Monat veranstaltet das Museum die Reihe »Wissensspeicher«: International renommierte Meeres- und Polarforscher berichten im Forum »Deck 7« von ihrer Arbeit und nehmen Stellung zu aktuellen Fragen der Klima- und Meeresforschung. Laut Museum sind auch Live-Schaltungen zu Forschungsschiffen und Forschungsstationen vorgesehen.

International Maritime Museum Hamburg Webseite