Hansgrohe Wassersymposium 2014

»Wassertechnik der Zukunft«

Hansgrohe lädt wieder nach Schiltach im Schwarzwald ein. In diesem Jahr steht das Thema »Wassertechnik der Zukunft« im Vordergrund. Neun Wasserexpert(inn)en aus Deutschland und der Schweiz präsentieren dazu aktuelle Forschungserkenntnisse, nachhaltige Problemlösungen, ihre Einschätzungen und Ideen zum Thema.

Wann? 
Donnerstag, 13. November 2014, von 9:30 bis circa 17:00 Uhr
Wo?
 Im Hansgrohe Besucher- und Erlebniszentrum Aquademie,
Auestraße, Schiltach.

Herzlich eingeladen ist jeder, der sich für das Thema interessiert.

Auszug Programm und Referenten
Begrüssung durch Thorsten Klapproth, Klaus Grohe
und Ulrich Schumacher

Vorträge
Die Spur des Menschen im Wasser, Dr. Matthias Ruff, Eawag Wasserforschungsinstitut, Zürich und Prof. Dr. Andreas Fath Hochschule Furtwangen (HFU)

Die Zukunft der Wassertechnik, Dr. Klaus Lanz
Chemiker, Wasserforscher und Gründer des Instituts International Water Affairs,
Evilard (Schweiz)

Grüne Energie aus schwarzem Wasser, Dipl.-Ing. Maika Wuttke
Städtischer Ver- und Entsorgebetrieb Hamburg Wasser

Workshops
Rheines Wasser Prof. Dr. Andreas Fath,
Hochschule Furtwangen (HFU)

Von Wirbeln und anderen Wasserphänomenen,
Markus Wöhrle und Team der Hansgrohe Strahlforschung

Heizen und Kühlen mit Abwasser, Mark Biesalski
Uhrig Kanaltechnik GmbH, Geisingen

Klimaverbesserung durch grüne Gebäudehüllen,
Dipl.-Ing. Stephan Becsei,
Dipl. Ing. Landschaftsarchitekt, Frankfurt

Vorträge
Gutes Raumklima braucht Wasser,
Prof. Dipl.-Ing. Matthias Rudolph
Transsolar Energietechnik GmbH,
Stuttgart

Wasserkrisen als Chance, Dr. Gerd Leipold
Nachhaltigkeitsberater und Aktivist,
Rot an der Rot

Moderation: Dr. Eva Lieberherr Leiterin der Forschungsgruppe
»Natural Resource Policy and Law« an der ETH Zürich

Weitere Informationen
http://www.hansgrohe.de/23786.htm

Werbeanzeigen

Hansgrohe Wassersymposium am 8.11.2012 in Schiltach

Morgen findet am Stammsitz von Hansgrohe in Schiltach/Schwarzwald das fünfte Hansgrohe Wassersymposium statt. Thema: „Was Wasser braucht – Wege zu einem wassergerechten Wirtschaften“. Publizist und Wasserforscher Dr. Klaus Lanz moderiert, hier ein Überblick über Referenten und Themen

Folgende Vorträge und Workshops erwarten die Besucher des Wassersymposiums 2012:

  • V1: Internationales Wasserrecht im Wandel – ein Regelwerk, das dem Wasser gerecht wird, Kerstin Mechlem
  • V2: Ende der Staudammzeit? Stromgewinnung im Einklang mit den Flüssen, Andreas Steinmann
  • V3: Produzieren ohne Abwasser – ist eine abwasserfreie Industrie realistisch?, Frank Schlegel
  • V4: Spülen ohne Wasser – Zielvision der gewerblichen Spültechnik, Mario Sommer
  • V5: Wassergerechte Bodenbewirtschaftung: Was die Bauern für das Wasser tun können, Dr. Andreas Fliessbach (geändert)
  • W1: Chanoyu – heißes Wasser für Tee, Ulrich Haas
  • W2: Wasser hilft dem Klima – Heizen mit Wasser und Eis, Daniel Albiez
  • W3: Fertigung im Wandel: Wasser in der Hansgrohe Produktion, Prof. Dr. Andreas Fath
  • W4: Abschied von Ata? Putzen und Reinigen nur mit Wasser, Linda Thomas

Programm und weitere Informationen hier