Pianokonzert auf dem Eis im arktischen Ozean

Wie wäre es mit Klavierspielen auf dem Eis? Der Pianist Ludovico Einaudi verfolgt mit seinem ungewöhnlichen Konzertort zusammen mit Greenpeace die Idee, auf diese Art auf die Notlage, in der sich die Arktische Region befindet, hinzuweisen. Das Konzert fand statt während einer OSPAR-Sitzung, bei der entschieden werden sollte, 10% des arktischen Ozeans zu schützen.

Video im Guardian:

Pianist Ludovico Einaudi’s haunting iceberg performance to draw attention to Arctic plight

Oktopus beim Landgang

Oktopusse überraschen immer wieder, sie können sich perfekt ihrer Umgebung optisch (in Form und Farbe) anpassen – und an Land können sie im Zweifelsfall auch unterwegs sein. Hier wurde ein Landgang eines Oktopus’ im Fitzgerald Marine Reserve‬ gefilmt:

 Octopus Walks on Land at Fitzgerald Marine Reserve‬

Abfall-Hai im Hafenbecken

Kennen Sie den Waste Shark? Es handelt sich bei ihm um einen Hai der besonderen Art, der unterwegs in einem Hafen ist: Eine Wasserdrohne zum Entfernen von Plastikmüll im Wasser…  entwickelt hat sie  der Südafrikaner Richard Hardiman. Auf der Seite des Unternehmens, das ihn entwickelt hat, ist auch ein Film mit einem Testlauf im Hafen von Rotterdam. www.rantech.nl

Ostee-Taucher fanden 340 Jahre alten Käse aus Schiffswrack

Dieser kuriose Fund befand sich in einem wasserdichten Topf am Meeresgrund: Der Käse-Fund soll aus dem 17. Jahrhundert stammen. Auf den Käseduft angesprochen meinte der Forscher: »Ich finde den Geruch ziemlich angenehm«.

Schiffswrack in der Ostsee: Taucher bergen 340 Jahre alten Käse

Note an Rande: Die bisher beste Geschichte zu einem Schiff und einem Käse kenne ich aus dem »Asterix auf Korsika«-Comic, wo ein  extrem würziger korsiche Käse in Verbindung mit Fackellicht (der Römer) ein Schiff dazu bringt, zu explodieren. Es ist aber wohl ausszuschließen, daß in diesem Fall der Käse ähnliches bewirkt haben könnte. :o)

Europas erstes Unterwassermuseum vor Lanzarote

Der britische Künstler Jason deCaires Taylor  versenkt für sein Projekt Museo Atlántico 300 menschengrosse Skulpturen in 15 Meter Tiefe. Am Ende sollen insgesamt 300 Skulpturen auf 200 Quadratmetern den Meeresboden vor der kanarischen Insel stehen. Die Fertigstellung ist bis Anfang 2017 geplant. Bereits jetzt sind Objekte zu sehen.

Vor Lanzarote entsteht Europas erstes Unterwassermuseum (Tagesanzeiger)

Seite mit Filmbericht